2013

Meteorologische Dezember- und Jahresbilanz 2013 des DEUTSCHEN WETTERDIENSTES (DWD)

31.12.2013 14:52

31.12. 2013

Gestern teilte der DEUTSCHE WETTERDIENST (DWD) seine meteorologische Dezember- und Jahresbilanz 2013 in zwei getrennten Veröffentlichungen mit. Der Dezember sei auffallend zu warm und das Jahr -mit "8,7°C"- insgesamt "durchschnittlich". Die nachfolgenden Links geben detaillierte Informationen zu Temperatur, Niederschlag, Sonnenschein usw. wieder.

Links: http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=dwdwww_menu2_presse&T98029gsbDocumentPath=Content%2FPresse%2FPressemitteilungen%2F2013%2F20131230__DeutschlandwetterimDezember__news.html

http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=dwdwww_menu2_presse&T98029gsbDocumentPath=Content%2FPresse%2FPressemitteilungen%2F2013%2F20131230__Deutschlandwetter__Jahr__2013__news.html

DIE ZEIT: EU-Klimakommissarin Hedegaard zu Klima- und Wirtschaftspolitik

30.12.2013 23:40

30.12. 2013

DIE ZEIT interviewt EU-Klimakommissarin Connie Hedegaard zum Thema "Klima- und Wirtschaftspolitik". Dabei geht es um das wechselseitige Verhältnis und Verständnis dieser beiden Politikfelder. Eine zentrale Frage sei: "Wie vereinbart man wirtschaftlichen Wohlstand mit einer entschlossenen Klimapolitik?"

Link: http://www.zeit.de/wirtschaft/2013-12/klimapolitik-gastbeitrag-hedegaard

Dezember 2013 in Deutschland deutlich zu mild und meist zu trocken

29.12.2013 22:23

29.12. 2013

Noch vor der offiziellen Pressemitteilung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zeichnet sich in Deutschland ein deutlich zu warmer und meist auch zu trockener Dezember 2013 ab. In großen Teilen des Südwestens beträgt die Abweichung der Temperaturen nach BERND HUSSING grob zwischen +2°C und +3°C, während es im Nordosten deutlich über +3°C im Vergleich zu den Referenzwerten von 1961-90 sind. Es ist anzunehmen, dass im Durchschnitt eine Abweichung -im Vergleich zu den Referenzwerten von 1980-2010 von über +2°C gemessen wird. Sofern am Montag eine Pressemitteilung des DWD herausgegeben wird, verlinken wir sie...

Link: http://www.bernd-hussing.de/klima.htm

Wie sich der Klimawandel auf die Tierwelt auswirken kann

28.12.2013 18:37

28.12. 2013

Den Klima-Beitrag des Tages veröffentlicht heute der WESER-KURIER. Im folgenden Artikel geht es um die Auswirkungen des Klimawandels auf die Tierwelt, die sehr unterschiedlich ausfallen können: "Viele Arten sind zum Umsiedeln gezwungen; manche finden zusätzliche Lebensräume; und andere drohen auszusterben, weil sie nicht ausweichen können."

Link: http://www.weser-kurier.de/startseite_artikel,-Wie-der-Klimawandel-die-Tierwelt-veraendert-_arid,742818.html

Eine anthropologische ("Menschenwissenschaft") Sicht auf das Klima

27.12.2013 19:59

27.12. 2014

Wie wirkt sich das Klima auf die Menschen aus? Das ist die Grundfrage eines DIE ZEIT Artikels, die einige wenige klare Aussagen "dingfest" macht: "Menschen in warmen Ländern sind eher gewissenhafter als jene in kühlen Gebieten." Angesichts einer zunehmenden Bevökerungszahl von 7,2 Milliarden Menschen macht es Sinn, weiteren Fragen nachzugehen, die die Beziehung zwischen Mensch und Klima näher untersuchen.

Links: http://www.zeit.de/zeit-wissen/2014/01/mensch-unterschiede-norden-sueden

http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/menschen/weltbevoelkerung-7-2-milliarden-zu-silvester-12728640.html

POW - eine Klimaschutzinitiative von Wintersportlern

26.12.2013 22:18

26.12. 2013

SOLARIFY greift einen SÜDDEUTSCHE ZEITUNG Artikel zur Wintersportler-Klimaschutzinitiative POW auf. Diese scxhreibt: "500 000 Dollar Spenden- und Sponsorengeld, sagt die Non-Profit-Organisation, habe sie seit 2007 in Aufmerksamkeits-Kampagnen, Erziehungsprogramme und lokale Umweltprojekte gesteckt. Unternehmen der Outdoor-Industrie, die Klimaschutz schon aus blankem Geschäftsinteresse betreiben müssen, nutzen POW als Plattform für ihre eigene Nachhaltigkeitspolitik."

Links: http://www.solarify.eu/2013/12/26/593-protect-our-winters/

http://www.sueddeutsche.de/sport/initiative-protect-our-winters-weisse-liebe-in-gefahr-1.1850752-2

Über Wiederkäuer ("ruminants"), Fleischsteuer und Klimaschutz

26.12.2013 11:25

25.12. 2013

An Weihnachten wird traditionell viel Fleisch gegessen. Vielleicht ist das ein Anlass für die schweizer Seite 20MIN.CH, einen Artikel über Wiederkäuer, Fleischsteuer und Klimaschutz zu veröffentlichen?! Mit Bezug auf eine NATURE CLIMATE CHANGE Studie schreibt 20Min.ch: "Nun fordern britische Wissenschaftler, die Konsumenten über den Preis zu einem Umdenken zu bewegen. Dazu schlagen sie eine neue Steuer oder eine Treibhausgas-Abgabe auf Fleisch vor."

Links: http://www.20min.ch/wissen/news/story/Fleischsteuer-soll-das-Klima-retten-17250392

http://www.nature.com/nclimate/journal/v4/n1/full/nclimate2081.html

Weihnachten 2013 klimatologisch meistens "grün"

26.12.2013 08:10

24.12. 2013

"Alle Jahre wieder" stellen sich Wetter- und Klimainteressierte die Frage, ob es zu Weihnachten schneit. Dieses Jahr gibt es fast überall "grüne Weihnachten". SPIEGELONLINE-Autor Axel Bojanowski klärt die Frage, wie Weihnachten klimabezogen in unseren Breiten meistens ausfällt, nämlich "grün".

Link: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/weisse-weihnachten-schnee-an-heiligabend-selten-a-940775.html

Solarer Einfluss der letzten 1000 Jahre auf das Klima eher gering

24.12.2013 00:41

23.12. 2013

Einen Tag vor Heiligabend gibt es bei HEISE.de einen interessanten Beitrag zum solaren Einfluss auf das Klima der letzten 1000 Jahre. Laut einer Studie sei dieser insgesamt eher als gering einzuschätzen. Allerdings könne die Sonne "einen erheblichen Einfluss auf regionale und saisonale Schwankungen haben."

Links: http://www.heise.de/tp/blogs/2/155566

http://www.nature.com/ngeo/journal/vaop/ncurrent/full/ngeo2040.html

FAZ-Klima-Glosse mit Schreibfehlern

22.12.2013 21:19

22.12. 2013

Die FAZ stellt heute ihre Klima-Glosse von Autor Joachim-Müller Jung online, der die Veröffentlichungen der letzten Wochen auf seine Weise kritisch und humorvoll zusammenfasst. Dabei unterlaufen ihm einige Rechtschreibfehler, die den Wert der Aussagen nicht immer gehaltvoll wirken lassen.

Link: http://www.faz.net/aktuell/wissen/klimaticker-dezember-sonnenflaute-novemberrekord-elefantenmist-12723934.html

SPON zum "weltweiten Temperaturrekord"

22.12.2013 01:16

21.12. 2013

Einen Tag nach der NEUEN ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) schreibt SPIEGELONLINE (SPON) einige Zusatzinformationen zum "weltweiten Temperaturrekord" im November 2013. Ursächlich seien hohe Temperaturen in Mittelasien/Russland.

Link: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/nasa-temperaturdaten-waermster-november-seit-beginn-der-messungen-a-940463.html

NZZ titelt "wärmster November seit Messbeginn"

20.12.2013 19:45

20.12. 2013

Die NEUE ZÜRCHER ZEITUNG (NZZ) titelt vom wärmsten November seit dem Beginn weltweit systematischer und vergleichbarer Aufzeichnungen vor "134 Jahren". "Der vergangene Monat habe 0,78 Grad Celsius über dem Durchschnitt aller November des 20. Jahrhunderts von 12,9 Grad gelegen."

Link: http://www.nzz.ch/aktuell/newsticker/waermster-november-seit-beginn-der-aufzeichnungen-1.18208939

Ein SPON-Klimainterview im Angesicht von "PR"

19.12.2013 22:59

19.12. 2013

SPIEGELONLINE-Redakteur Axel Bojanowski interviewt den Filmemacher Randy Olson zum Thema "Klima". Für den Interviewpartner besteht die Gefahr des langweiligsten Interviews seiner Karriere, weil es um "Klima" geht. Heraus kommt ein lesenswertes Gespräch...

Links: http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/kommunikation-interview-mit-randy-olson-zu-klima-pr-und-umweltschutz-a-936204.html

http://olsonfarlow.com/

Start eines neuen "Forschungsclusters" Aerosole und Klima

18.12.2013 23:17

18.12. 2013

Laut LABORPRAXIS ist Anfang Dezember ein "Forschungscluster" zum Thema "Aerosole und Klima" neu gestartet. Kleine, schwebende Teilchen in der Luft geben immer wieder Anlass, welchen Einfluss sie auf das Klima ausüben. Viele Prozesse dieser Teilchen seien noch nicht richtig verstanden...

Link: http://www.laborpraxis.vogel.de/forschung-und-entwicklung/grundlagenforschung/articles/428155/

Klima-Modell-Vergleich mit übereinstimmenden Ergebnissen

18.12.2013 23:12

17.12. 2013

Laut SÜDDEUTSCHE ZEITUNG liegt ein neuer Klima-Modell-Vergleich vor, der deutliche Übereinstimmungen in der Simulation zukünftiger Klimafolgen aufweist. "Alle beteiligten Forschergruppen hatten sich darauf geeinigt, ihre Rechenverfahren für Erntemengen, Dürreperioden oder die Entwicklung der Vegetation mit den gleichen Klimadaten zu füttern."

Links: http://www.sueddeutsche.de/wissen/folgen-des-klimawandels-modelle-der-klimaforscher-zeigen-grosse-uebereinstimmung-1.1845488

http://www.pnas.org/content/early/2013/12/13/1312330110